Parteileitung der FDP Kanton Bern schlägt Sandra Hess zur Nomination als Ständeratskandidatin vor

Die Parteileitung der FDP.Die Liberalen Kanton Bern schlägt ihrer Delegiertenversammlung vom 26. Oktober 2022 einstimmig vor, wieder mit einer Frau in das Rennen um die zwei Berner Ständeratssitze im nächsten Jahr zu steigen, und zwar mit Sandra Hess. Parteipräsident Stephan Lack meint dazu: «Sandra Hess ist die ideale Kandidatin für den Ständerat». Als Grossrätin und Stadtpräsidentin ist sie nahe bei den Leuten und gut vernetzt, verfügt über eine breite politische Erfahrung und kennt den Kanton Bern, den sie künftig im Ständerat vertreten soll, bestens.

Politisch setzt sich Sandra Hess für KMUs, Bildung, Forschung und Innovation ein. Sie ist verheiratet, Mutter von zwei erwachsenen Töchtern und lebt mit ihrer Familie in Nidau. Weitere Informationen zu Sandra Hess finden Sie unter www.sandrahess.ch

Hess wäre die 31. freisinnige Ständerätin des Kantons Bern. Die offizielle Nomination erfolgt an der Delegiertenversammlung vom 26. Oktober in Langenthal.

RENTENINITIATIVE DER JUNGFREISINNIGEN KOMMT ZUSTANDE

Renteninitiative; für eine sichere und nachhaltige Altersvorsorge

Rückblick auf die Bundesfeier 2022 in Büren a.A.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!